Erstattungsfähigkeit von kieferorthopädischen Leistungen beim Aufbringen eines Brackets

AG Recklinghausen, Urteil vom 19.12.2013, Az.: 54 C 117/13

 

Kieferorthopädische Leistungen im Zusammenhang mit dem Aufbringen eines Brackets durch eine adhäsive Technik können mit einer höheren Bewertung erstattungsfähig sein. Das Aufbringen der Brackets durch die adhäsive Technik ist eine besondere Form des Anbringens. Die adhäsive Technik kann erforderlich sein, wenn die konventionelle Befestigung durch Zement für eine sichere Haftung der Brackets nicht ausreicht. Wenn es verschiedene Methoden gibt, die einen unterschiedlichen Aufwand für den Behandler bedeuten, ist es gerechtfertigt, diese in der Abrechnung mit einer höheren Bewertung anzusetzen.